Gradieranlage Altaussee

Gradieranlage Altaussee

Erlebnis Atmen – in der Gradieranlage Altaussee

Die runde Freiluft-Gradieranlage entstand 1956 in der Nähe der Seeklause. Sie ist vom Ferienhaus in der Fürstengasse fußläufig nur 5 Minuten entfernt.

Die Sole kommt direkt durch eine Leitung aus dem Altausseer Salzberg zur Anwendung. Sie tropft über das Tannenreisig der Gradieranstalt . Durch die Zerstäubung der tropfenden Sole werden ätherische Öle freigesetzt, die für Bronchien- und Asthmakranke sofort Erleichterung schafft. Das Bauwerk selbst besteht aus einem Holzgerüst. Einmal im Jahr wird die Anlage mit Tannenreisig bestückt. Das Bestücken der Gradieranlage ist aufwendige reine Handarbeit.
Das jährliche Reinigen der Anlage, das Hacken des Tannenreisigs im Wald, sowie das Bestücken erfordern einen Arbeitsaufwand von ca. 2 Wochen!
Diese Arbeit wird hauptsächlich durch freiwillige Arbeitsleistungen aus der Bevölkerung bewältigt !

Die viereckige Gradieranlage besteht aus Edelstahlelementen, über welche die Sole verrieselt. Wind und Sonne tragen ebenfalls zum Verdunsten des in der Sole vorhandenen Wasser bei. Durch die herabrieselnde Sole wird die Luft im Gradierwerk mit Salz angereichert, die Wassertröpfchen binden Partikel in der Luft.

Ein Aufenthalt in der Gradieranlage wirkt sich ähnlich wie bei Meeresluft aus. Beispielsweise Pollenallergiker und Asthmatiker und andere empfinden die positive Wirkung als besonders wohltuend. Die Atemwege werden befeuchtet und die Wandungen der Atemorgane positiv beeinflusst. Die feinen Salzkristalle besitzen eine sekretlösende Wirkung. Sie reinigen die Atemwege intensiv von Bakterien und lassen die Schleimhäute abschwellen. Eine regelmäßige Anwendung wirkt sich sehr vorteilhaft aus. Dies kann nicht nur Erleichterung und gesundheitlichen Nutzen bringen, sondern kann auch vorbeugend wirken.